Kontakt...
loeschwassertechnik_der_neue_minimax_nfc_chip_feuerloescher_handfeuerloescher_brandschutz_mit_nfc_minimax_mobile_service

Wandhydranten von Minimax – Passende Lösungen für alle Anforderungn

Wand­hy­dran­ten sind Wasser­­ent­­nah­me­­stel­len in Ge­­bäu­den, die zur ersten Brand­­be­kämp­­fung vor­­ge­­se­hen sind. Wand­­hy­­dran­­ten sind nicht nur für die Feuer­­wehr vor­­ge­­sehen, son­dern die­nen auch als Brand­­schutz­­ein­­rich­­tung, die zur Selbst­­­hilfe vor­ge­­se­hen ist, um einen Brand in der Ent­­ste­­hungs­phase be­kämp­fen zu können. Der essen­zielle Vor­teil des Wand­hy­dran­ten: Er ge­währ­leis­tet eine 2-stün­dige und da­mit nahe­zu un­er­schöpf­liche Lösch­mit­tel­ver­sor­gung.

Wandhydranten Serie maximat

Wandhydranten bestehen im Wesent­lichen aus einer Schlauch­halte­vor­richtung (Haspel), einem form­be­stän­digen Schlauch sowie einem hand­betätigten Schlauch­anschluss­ventil. Sie sind je nach Gegeben­heit in einem an der Wand montierten oder in einer Wand­nische ein­ge­bauten Schutz­schrank unter­gebracht.

Der auf die Haspel gerollte form­bestän­dige Schlauch ist an einem Ende über das Schlauch­anschluss­ventil an der Lösch­wasser­leitung ange­schlossen und kann auch im auf­ge­rollten Zu­stand von Wasser durch­flossen werden. Am anderen Ende befindet sich ein Strahl­rohr oder eine Euro­düse. Durch die Betätigung des Schlauch­anschluss­ventils wird der Wandhy­drant in Betrieb genommen.

Häufig ist neben dem Wand­hydranten noch ein Feuer­löscher und ein Druck­knopf­feuer­melder unter­ge­bracht, der bei manueller Betätigung einen Feuer­alarm aus­löst. Der Minimax Wand­hydranten­schrank ist in allen RAL-Farben, im Airbrush-Design sowie mit Edel­stahl­ober­fläche erhältlich. So passt er sich jeder Art von Raum­gestaltung optimal an.

  • Mit den maximat-Feuerlösch-Schlauch­anschluss­ein­rich­tungen bieten wir Ihnen eine ausgewogene, übersichtliche Palette an Einbau- und Wandschränken.
  • Neben dem Standardprogramm liefern wir auch speziell auf Ihre Wünsche zu­ge­schnit­tene Sonder­anfertigungen.
  • Geringere Schranktiefen sind nach DIN 14 461-1 auch möglich, daraus können sich andere Schrankmaße ergeben.
  • Unsere Feuerlösch-Schlauch­anschluss­ein­rich­tungen in Stan­dard­­aus­führung ent­sprechen den jeweils gültigen Regeln der DIN 14 461 und EN 671.

Sie möchten Wandhydranten kaufen oder suchen einen Brandschutzspezialisten, bei dem Sie einen Unterflur- oder Überflurhydrant kaufen können? Minimax bietet Ihnen passende Lösungen für alle Anforderungen. Wir beraten Sie gern ausführlich über Wandhydranten. Sprechen Sie uns an!


Wandhydranten für die Brandklasse A

Wandhydranten stellen eine nahezu unerschöpfliche Wasserquelle dar und ermöglichen dadurch einen langfristigen Löscheinsatz. Wandhydranten, die nicht nur mit reinem Wasser, sondern auch mit Zusätzen (z. B. Schaummittel) löschen (Anlagen mit Fremdeinspeisung), kommen eher selten zum Einsatz. Daher sind Wandhydranten, die mit reinem Wasser löschen, nur zur Bekämpfung von Bränden der Klasse A nach DIN EN 2 vorgesehen (feste, glutbildende Stoffe).


Wandhydrant Typ S

Diese speziellen Wand­hydranten ermög­lichen dem Laien, ähnlich wie bei Hand­feuer­löschern, die Erst­bekämpfung eines Ent­stehungs­brandes. Sie sind somit nur zur Selbst­hilfe vor­ge­sehen. Die Wand­hydranten des Typs S sind unmittel­bar mit dem Trink­wasser­netz verbunden (sog. Trink­wasser­instal­lationen mit Wand­hydran­ten­nutzung). Die Trennung zwischen Lösch­wasser und Trink­wasser erfolgt durch die im Wand­hy­dranten­schrank integrierte Schlauch­anschluss­armatur nach DIN 14461-3. Ergibt sich jedoch eine nicht aus­reichende Wasser­erneuerung gemäß DIN 1988, ist dieses System über eine Druckerhöhungsanlage mit Vorlage­behälter BESV maximat MX1 oder einer Füll- und Ent­leerungs­station maximat FuE1 vom Trink­wasser­netz zu trennen.


Wandhydrant Typ F

Bedienung Wandhydrant Typ F mit formstabilem Schlauch
Wandhydrant Typ F mit formstabilem Schlauch

Diese Wandhydranten sind so konstruiert, dass sie nicht nur zur Erst­bekämpfung eines Brandes durch den Nutzer des Gebäudes ein­ge­setzt werden können, sondern auch eine für den Feuer­wehr­einsatz wirk­same Wasser­leistung zur Ver­fügung stellen. Diese Lösch­wasser­systeme sind grund­sätzlich nach DIN 1988 über eine geeignete Trenn­armatur (Lösch­wasser­über­gabe­stelle LWÜ) vom Trink­wasser­netz zu trennen.

In frost­freien Bereichen wird dabei be­vor­zugt die Druck­erhöhungs­anlage mit Vorlage­behälter BESV maximat MX1 eingesetzt. In frost­gefähr­deten Bereichen wird bei aus­reichender Wasser­ver­sor­gung die Füll- und Ent­leerungs­station maximat FuE1 verwendet.

Da durch die Wasser­versorger heute in der Regel größere Wasser­mengen nicht mehr zur Verfügung gestellt werden, ist bei größeren Füll­volumen die benötigte Wasser­menge gegebenen­falls in einem Vorlage­behälter BESV maximat MX1 zu bevor­raten. Als Trenn­armatur wird dann die Füll- und Ent­leerungs­station maximat FSX LWT ein­gesetzt.


Wandhydranten für geschultes Personal

Neben dem Wandhydranten Typ S und Typ F gibt es noch den Wandhydranten für geschultes Personal. Die Ausrüstung ähnelt der, wie sie die Feuerwehr verwendet. Diese Wandhydranten sind mit einem speziellen Hinweisschild „Wandhydrant für geschultes Personal“ versehen und sollten in der Tat nur von Personen benutzt werden, die in der Handhabung dieser Löschanlage geübt sind.


Schrank für Wandhydrant Typ F

Wandschränke für Wandhydranten

Minimax liefert neben den Standardausführungen an Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen DIN EN 671 und DIN 14 461 - Anschluss an Löschwasserleitungen „nass“ und „nass/trocken“ (Wandhydrant) - auch speziell auf Ihre Wünsche zugeschnittene Sonderausführungen. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unseren Ausschreibungstexten für Wandhydranten.


Instandhaltung

Die Abstände der Instandhaltungen von Wandhydranten und Schlauchhaspeln hängen von den Um­ge­bungs­bedin­gun­gen und dem Brand­risiko ab; die Prüfung ist je­doch min­des­tens ein­mal im Jahr durchzuführen. Er­kannte Mängel müssen un­ver­züg­lich behoben werden.

Wir sind Ihr zertifizierter Fachbetrieb und in­spi­zie­ren und warten Ihre Wandhydrantenanlage, Überflur- und Unterflurhydranten her­­steller­über­grei­fen­d.


Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen DIN EN 671-1 und DIN 14 461-1

für formstabilen Schlauch DN 25

Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen formstabiler Schlauch
Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen für formstabilen Schlauch

Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen DIN EN 671-2 und DIN 14 461-6

für Flachschlauch C 42

Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen Flachschlauch
Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen für Flachschlauch

maximat Einbauschrank Modell S 04010 Typ F

Dieser Einbauschrank gehört zu den häufig eingesetzten Standardschränken für formstabilen Schlauch DN 25. Außer der Normmodelle an Wandhydrantenschränken bieten wir Ihnen eine Reihe von Modellvarianten, bei denen Werkstoffe, Lackierung, Maße, Haspeln, Türen, Scharniere, Verschlüsse usw. wählbar sind.

Wir sind Ihr Branschutzfachbetrieb und beraten Sie gern. Sprechen Sie uns an zum Thema Wandhydranten!

maximat Wandschrank Modell S 04020
maximat Wandschrank Modell S 04020 - ohne Feuerlöscherfach und ohne Handfeuermelder

Wissenswertes für Fachplaner und Architekten ...

zur Planung und Installation von Löschwassereinrichtungen Wandhydranten, Unterflur- und Überflurhydranten erfahren Sie hier ...>>


 

 

Business Unit Löschwassertechnik

Kompetente Sachkundige stehen Ihnen zu allen Fragen aus dem Bereich der Löschwassertechnik zur Verfügung.


Business Unit Löschwassertechnik
Wilhelm-Bergner-Str. 15
21509 Glinde

Telefon: (0 40) 25 19 66-88
Telefax: (0 40) 25 19 66-19

loeschwassertechnik@minimax.de

Brandklasse A

Brände fester Stoffe (hauptsächlich organischer Natur), verbrennen normalerweise unter Glutbildung

Beispiele: Holz, Papier, Stroh, Textilien, Kohle, Autoreifen

Minimax Mobile Services GmbH & Co. KG

Als Partner für alle Fragen im Brandschutz erfüllt die Minimax Mobile Services mit ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot jede Kundenanforderung, vom Einzelunternehmer bis hin zum großen Konzern.

Profitieren Sie von der Kompetenz, die uns zum führenden Anbieter im Brandschutz gemacht hat.


Kontakt

Minimaxstrasse 1
72574 Bad Urach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 7125 154-0
Email: zentrale@minimax.de