Kontakt...
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Sanierungsgerät für Rauch- und Wärmeabzüge MX-Rauchabzug LKS-1 VdS

Mit dem MX-Rauchabzug LKS-1 VdS sanieren wir Ihre defekten Rauchabzüge schnell und sicher.  Dabei wird das Sanierungsgerät einfach auf den bauseitigen Aufsetzkranz aufgesetzt und verschraubt. Neben einem funktionssicheren Rauchabzug bietet es durch den Einsatz der Lichtkuppel gleichzeitig alle Vorteile der natürlichen Belichtung und optional der Entlüftung.

Der MX-Rauchabzug LKS-1 VdS ist ein werksseitig vormontiertes Komplettprodukt, bestehend aus Lichtkuppel, Sanierungskranz und Rauchabzugsmechanik.

Konform zur Bauregelliste ist dieser Rauchabzug

  • zertifiziert nach DIN EN 12101-2, 
  • anerkannt nach VdS-Richtlinie 2159.

Diese Zertifikate garantieren Ihnen Rechtssicherheit bei Planung und Abnahme Ihrer RWA-Anlage. Der MX-Rauchabzug kann bei unverändertem Dachaufbau sowie bei zusätzlich aufgebrachter Wärmedämmung eingesetzt werden.

Einsatz

  • Der MX-Rauchabzug LKS-1 VdS ist für die Sanierung/Instandsetzung bestehender Rauch- und Wärmeabzugsanlagen geeignet.
  • In industriell genutzten Gebäuden, wie z. B. Arbeitsstätten und Lagerhallen, werden klar definierte Anforderungen an den vorbeugenden Brandschutz gestellt. Minimax verfügt in diesem Bereich über bewährte Lösungen zur Sanierung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen in Nichtwohngebäuden. Maßgebende Anforderungen an die Anlage stellt das jeweilige Brandschutzkonzept.
  • Durch seinen 160°-Rauchabzugsbeschlag (Öffnen/Schließen) bietet der MX-Rauchabzug LKS-1 VdS eine hohe Wirksamkeit der Entrauchung. Für die Gruppen- und Geräteauslösung stehen drei Alternativen zur Verfügung: die CO2-Auslösung, die elektrische oder die elektromagnetische Auslösung. Zudem kann ein Öffnersystem zur täglichen Lüftung integriert werden.
  • Der MX-Rauchabzug LKS-1 VdS kann sowohl bei unverändertem Dachaufbau als auch bei zusätzlich aufgebrachter Wärmedämmung eingesetzt werden.

Ihre Vorteile

  • Schnelle Montage, dadurch keine bzw. geringfügige Unterbrechung des Betriebsablaufes
  • Verwendung vorhandener Leitungen und Auslösestellen i. d. R. möglich
  • Hohe Wirksamkeit der Entrauchung durch 160°-Rauchabzugsbeschlag (Öffnen/Schließen)
  • Rauchabzugsbeschlag bietet die Möglichkeit des Schließens nach der Auslösung (Öffnen/Schließen) durch Betätigung des Notauslösekastens
  • Rechtssicherheit bei Planung und Abnahme der Rauch- und Wärmeabzugsanlage
  • Individuelle Erweiterung der Funktionalität durch umfangreiches Zubehör
  • Diverse Ausführungsvarianten der Lichtkuppelschalen verfügbar
  • Optionale Lüftungsfunktion für tägliches Lüften
  • Wartungsfreundliches System durch geringe Folgekosten der Probeauslösung im Rahmen der Wartung
  • Optionaler Durchsturzschutz, um die Anforderungen nach DIN 4426 zu erfüllen

Sanierung und Modernisierung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

Unsere RWA-Experten sind Ihre kompetenten Ansprechpartner bei einer geplanten Sanierung oder Modernisierung Ihrer RWA-Anlage. Ausführliche Informationen zur RWA-Sanierung und Modernisierung von Minimax finden Sie hier.


RWA-Steuerungstechnik

Alle Minimax-Rauchabzüge besitzen eine automatische thermische Einzelauslösung. Das bedeutet, im Brandfall zerbricht durch die entstehende Hitze ein Glasfässchen (68 °C). Die integrierte CO2-Patrone wird angestochen und das Gas strömt in den Pneumatik-Zylinder, der den Rauchabzug öffnet.

Darüber hinaus bieten wir für die laut DIN 18232, nach den VdS-Richtlinien sowie der Industriebaurichtlinie vorgeschriebene Gruppenauslösung drei verschiedene Varianten an:

  • die CO2-Auslösung,
  • die elektrische Auslösung,
  • die elektromagnetische Auslösung.


Bei allen drei Varianten erfolgt die Auslösung über die zentrale Alarmstation. Weitere Funktionen aus der Gebäudeleittechnik können eingebunden werden.

Unsere RWA-Experten stehen Ihnen bei der Auswahl der für Ihr Objekt geeigneten Systeme beratend zur Seite.

Alternativ zur pneumatischen Auslösung kann auch eine elektrische Auslösung mit 24/48-Volt-Technik eingesetzt werden. Hier erfolgt im Brandfall die Auslösung durch den Rauchmelder. Der Rauchabzug wird elektromotorisch geöffnet.

Die Zentrale der 24/48-Volt-Anlage enthält neben der Steuerungstechnik zusätzlich eine Notstromversorgung. Weitere Funktionen aus der Gebäudeleittechnik können eingebunden werden. Die Minimax-Rauchabzüge mit 24/48-Volt-Technik erfüllen alle Vorgaben der DIN 18232, der DIN EN 12101 und der Industriebaurichtlinie.

Unsere RWA-Experten beraten Sie gern bei der Auswahl der für Ihr Projekt am besten geeigneten RWA-Steuerungstechnik.

Business Unit RWA

Kompetente Sachkundige stehen Ihnen zu allen Fragen aus dem Bereich der Rauch- und Wärmeabzugsanlagen zur Verfügung.

Business Unit RWA
A30 Center
Ringstr. 36
32584 Löhne

Tel.: +49 (0) 57 31 / 9 81 94-0
Fax: +49 (0) 57 31 / 9 81 94-60

RWA@minimax.de

Brandschutz-Center finden

Ihr Partner vor Ort

Aufgrund unserer flächendeckenden Präsenz ist immer einer unserer Mitarbeiter in Ihrer Nähe.

zur PLZ-Suche » 

Minimax Mobile Services GmbH & Co. KG

Als Partner für alle Fragen im Brandschutz erfüllt die Minimax Mobile Services mit ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot jede Kundenanforderung, vom Einzelunternehmer bis hin zum großen Konzern.

Profitieren Sie von der Kompetenz, die uns zum führenden Anbieter im Brandschutz gemacht hat.


Kontakt

Minimaxstrasse 1
72574 Bad Urach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 7125 154-0
Email: zentrale@minimax.de